Lauftreff Anmeldung

U14 Staffel verbessert Bremer Landesrekord

29.05.2018: (OK) - Werders Schüler der U14 nahmen am vergangenen Wochenende beim Ostseepokalsportfest in Rostock teil und stellten dabei reihenweise neue persönliche Bestleistungen auf. Die U 16 startete parallel dazu in Stuhr und war ähnlich erfolgreich.

Das Ostseepokalsportfest in Rostock gehört mit mehr als 500 Teilnehmern in den Altersklassen der 9 bis 14jährigen zu einem der größten Schülersportfeste in ganz Deutschland. Dementsprechend professionell ist die Veranstaltung auch organisiert, es erinnert fast an eine nationale Meisterschaft. Für Werders Schüler war das sehr ungewohnt, hatte allerdings auch einen ganz besonderen Reiz, der bei den Grün-Weißen zu vielen neuen persönlichen Bestleistungen und Podiumsplatzierungen führte.

Allen sieben angetretenen Schülern des SV Werder gelang es sich auf der 75 Meter Sprintstrecke für das A- bzw. B-Finale zu qualifizieren. Die persönlichen Bestzeiten purzelten dabei reihenweise. Bastian Lanitz sprintete zum Beispiel zu einer Zeit von 9,88 sec, womit er sich die Bronzemedaille in seiner Altersklasse sichern konnte. Doch damit nicht genug, denn auch im Weitsprung landete Lanitz mit einer sehr guten Weite von 5,09m auf Rang 3.

Weitere Bronzeplätze in Sprungdisziplinen holten Eric Haupt mit 1,55m im Hochsprung sowie Dwayne Assan im Weitsprung mit 4,62m. Borna Bujdo zeigte auf der 800m Strecke bei sommerlichen Temperaturen von fast 30 Grad eine tolle Leistung über 800m und lief in neuer Bestzeit als fünftplatzierter Athlet über die Ziellinie.

Das Highlight des langen Wettkampftages stellte für die Schüler allerdings der Staffellauf dar. In der Besetzung Tim Legenhausen, Eric Haupt, Bastian Lanitz und Nils Kuboussek setzte sich das Werder Quartett gegen viele starke Konkurrenten durch und gewann in neuer Bremer Landesrekordzeit von 39,62 sec die Goldmedaille. „Das war ein richtig toller Abschluss für diesen schönen Wettkampf“, freute sich auch Trainerin Sigrid Schwarting.

Ebenfalls freuen konnten sich die Werder Athleten der U16. Beim Hansameeting in Stuhr gelangen den Athletinnen und Athleten aus der Trainingsgruppe von Frank und Florian Krüger sowie Marie Hilken viele sehr gute Ergebnisse. Besonders hervortun konnten sich dabei Tom Graap und Beata Bujdo.

Im Speerwurf der M14 passte bei Tom Graap im zweiten Durchgang alles derart optimal zusammen, dass das 600 Gramm schwere Wurfgerät erst bei einer Weite von 42,34m wieder landete. Damit gewann der Werderaner souverän den Wettkampf und liegt derzeit in der Bestenliste für Bremen und Niedersachsen ganz vorne.

Ähnlich sieht es bei Beata Bujdo aus. Die talentierte Athletin der W15 gewann den 300 Meter Lauf in 43,09 sec und liegt damit ebenfalls an der Spitze in Bremen/Niedersachsen. Neben diesem Erfolg gelangen ihr in Stuhr weitere Erfolge und zwar im Weitsprung mit 4,68m und über 100 Meter in 13,36 sec. Gemeinsam mit ihren Mannschaftskolleginnen Tatjana Gerbrandt, Joanna Otoko und Philine Rasch gewann Bujdo zum Ende des Tages auch die 4x100m Staffel der U16. Mit ihrer Zeit von 51,30 sec sind die vier Mädchen nur noch drei zehntel Sekunden von der Qualifikationsnorm für die U16 DM in Bochum-Wattenscheid entfernt.