Lauftreff Anmeldung

Foto: Jörg Großmann

Neuer Landesrekord im 7-Kampf

07.05.2018: () - Knapp elf Monate musste Wiebke Oelgardt verletzungsbedingt warten, bis sie am vergangenen Wochenende wieder zu einem Mehrkampf auf der Bahn antreten konnte. Diesen Start wird sie aber so schnell nicht vergessen, denn in Stuhr gelangen der 17-jährigen Werderanerin gleich zum Saisonauftakt ein neuer Bremer Landesrekord sowie die DM-Qualifikation.

Die Bedingungen konnten bei besten sommerlichen Temperaturen und wenig Wind kaum besser sein. Das wusste auch Wiebke Oelgardt, die sich gemeinsam mit ihrem Trainer Roman Fricke optimal auf die Saison vorbereitet hatte. Dementsprechend motiviert startete sie in den ersten Wettkampftag, bei dem die Disziplinen 100m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen und 100m Sprint zu absolvieren waren. Der Auftakt verlief perfekt. In 15,56 sec verbesserte Oelgardt ihre persönliche Bestzeit deutlich und sammelte gleich jede Menge Punkte ein. Weiter ging es mit dem Hochsprung, wo mit übersprungenen 1,61m ebenfalls ein gutes Ergebnis herauskam.

Nach diesem optimalen Start in den Tag war sowohl der Athletin als auch dem Trainer klar, dass der Wettkampf gut verlaufen kann. Und genau so kam es. Im Kugelstoßen kam Oelgardt mit 12,99m ganz nah an die 13-Meter-Marke heran, verbesserte den Bremer Disziplin-Landesrekord der U18, und damit auch ihre persönliche Bestleistung, deutlich. Im Sprint wurden zum Abschluss des ersten Tages 13,04sec gemessen. Damit war die grün-weiße Allrounderin absolut auf Kurs für die Qualifikation zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften, die Ende August in Wesel ausgetragen werden.

Am zweiten Tag, bei dem das Wetter es ebenso gut mit den Sportlern meinte, ging es erneut sehr gut los. Mit 5,40m im Weitsprung bestätigte Wiebke Oelgardt ihre konstant gute Form. Das sollte sich auch in einer ihrer Paradedisziplinen, dem Speerwurf, fortsetzen. Das Wurfgerät landete erst bei einer Weite von 42,90m, womit kurz vorm Ende des Siebenkampfes noch einmal ordentlich viele Punkte auf das Konto der Werderanerin gutgeschrieben wurden. Im abschließenden 800 Meter Lauf ging es also „nur“ noch darum das Gesamtergebnis zu vollenden und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zu sichern. Das gelang Wiebke Oelgardt in beeindruckender Art und Weise. Sie lief ein souveränes Mittelstreckenrennen und kam nach 2:40,84 sec glücklich im Ziel an.

Mit der Gesamtpunktzahl von 4.962 Punkten ist sie nun zum einen bei den Deutschen Jugend-Mehrkampfmeisterschaften in Wesel dabei und zum anderen neue Bremer Landesrekordlerin im Siebenkampf der U18. Den bisherigen Landesrekord aus dem Jahr 1994 verbesserte Oelgardt um knapp 300 Punkte. „Wir freuen uns sehr, dass Wiebke das Wettkampfwochenende so gut überstanden hat. Unsere Geduld in der Vorbereitung hat sich absolut ausgezahlt. Wir blicken optimistisch nach vorne und gehen zuversichtlich in die nächsten Wettkämpfe“, so Coach Roman Fricke.