Weitere DM-Norm für BLT-Staffel

05.06.2017: () - Bei den Deutschen U23-Meisterschaften am 17. und 18. Juni in Leverkusen wird das Bremer Leichtathletik Team (BLT) bei den Juniorinnen nicht nur mit zwei 4x400 Meter Staffeln, sondern auch mit zwei 4x100 Meter Quartetts am Start sein. Neben der bereits qualifizierten ersten Staffel schaffte auch die zweite am Pfingstwochenende in Zeven die Norm von 49,00 Sekunden.
Erstmals in dieser Besetzung laufend verfehlten Milena Gojnic, Patricia Wulf, Isabel Bierwirth und Marit Köpp (alle BLT/TuS Komet Arsten) in starken 48,39 Sekunden selbst die Norm für die Frauen nur um 29 Hundertstelsekunden."4 Staffeln bei einer DM - das ist einmalig in der Geschichte des Teams", ist das Trainergespann Jens Ellrott und Andreas Klamka zurecht stolz auf seine Mädels.Eine Woche vor den Landesmeisterschaften in Göttingen gab es in Zeven weitere starke Leistungen der BLT Athleten: Marit Köpp sprintete über 100 Meter in der weiblichen Jugend U20 als 3. zu 12,20 Sekunden und gewann den Dreisprung mit 11,42 Metern. 2. im Weitsprung der Frauen wurde mit neuer Bestleistung von 5,50 Metern Marits Schwester Anneke. Über 100 Meter belegte Anneke Köpp in 12,36 Sekunden Rang 4. Weitere Bestleistungen gab es in der weiblichen Jugend U18 für Milena Gojnic (beide BLT/TuS Komet Arsten) als 5. über 200 Meter mit 26,52 Sekunden und über 100 Meter als 8. in 12,95 Sekunden. In der männlichen Jugend U18 steigerten sich Rasmus Klamka und Torben van Vliet (beide BLT/BTS Neustadt) über 100 Meter auf 11,82 bzw. 12,72 Sekunden.
Bei den Männern machte Paul Bederke (BLT/TuS Komet Arsten) aus der Not eine Tugend. Da er verletzungsbedingt zurzeit nicht springen kann, probierte er sich kurzerhand über 100 Meter und steigerte seine persönliche Bestleistung aus dem vergangenen Jahr um eine halbe Sekunde auf 11,48 Sekunden."